Von wem gehen Radikalisierung und Gewalt aus?

Später, wenn diese Zeit ein­mal aufgear­beit­et wird, wer­den die Ver­ant­wortlichen es schw­er­er haben, zu sagen: “Das haben wir nicht gewußt!”

  • Die Regierun­gen (Bund, Land, Kreis, Stadt), Behör­den und immer mehr Gerichte üben Gewalt gegen die Bevölkerung aus, physisch und psychisch.
  • Die Regierun­gen (Bund, Land, Kreis, Stadt) zwin­gen die Men­schen – gegen ihren aus­drück­lich erk­lärten Willen – ein mRNA-Ther­a­peu­tikum zu erdulden, dessen Zulas­sungsstu­di­en min­destens unvoll­ständig sind, dessen Langzeit­fol­gen nicht erforscht sind, das inzwis­chen viele Men­schen erhe­blich geschädigt oder getötet hat.
  • Die Regierun­gen (Bund, Land, Kreis, Stadt) gehen mit Men­schen, die ander­er Mei­n­ung sind, gewalt­sam um, lassen diese teil­weise bru­tal attack­ieren. Die Ver­samm­lungs­frei­heit ist zu ein­er Bitte verkommen.

Gewalt, Radikalisierung, undemokratis­ches Ver­hal­ten, Ver­fas­sungs­bruch, Machtüber­schre­itung, Mißbrauch des Rechtsstaats geht auss­chließlich von Regierun­gen, Behör­den, Gericht­en und von den Regierun­gen bezahlten NGOs aus. Bei uns im Oden­wald ist es zum Beispiel das soge­nan­nte „Bündis gegen Rechts“.

  • Demon­sta­tionsver­bote sind ein Ver­brechen gegen die Menschlichkeit!
  • 2G/3G – Regeln sind ein Ver­brechen gegen die Menschlichkeit!
  • Impf­pflicht ist ein Ver­brechen gegen die Menschlichkeit!
  • Lock­downs sind ein Ver­brechen gegen die Menschlichkeit!
  • Maskenpflicht zumin­d­est im Freien ist ein Ver­brechen gegen die Menschlichkeit!

Wenn immer mehr Wis­senschaftler und Ärzte bele­gen, daß das Ein­führen des mRNA-Ther­a­peu­tikums in den Kör­p­er besten­falls nichts bewirkt, wahrschein­lich aber gehäuft schwere Neben­wirkun­gen bis zum Tod her­vor­ruft und dauer­haft das Immun­sys­tem schwächt, ist die Gabe dieses soge­nan­nten „Impf­stoffs“ selb­st ein Ver­brechen gegen die Menschlichkeit.

Ich recht­fer­tige mich nicht dafür, ein freier, selb­st­bes­timmter Men­sch zu sein. Ich klage diejeni­gen an, die mir dieses Recht nehmen wollen.